- AMC Moosburg

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Autoslalom

AUTOSLALOM
Rennbeteiligung des AMC Moosburg bei Autoslalom
Zwei junge Fahrer gingen an den Start.



Die Fahrer Jonas Wittler und Lukas Schlinsog mit dem Vereins- BMW


Jonas Wittler und Lukas Schlinsog vom AMC Moosburg traten nach Jahrelanger Jugendkartslalom Erfahrung nun mit dem Vereinsfahrzeug, einem BMW 316i Compact, zum Autoslalom an. Hierzu richtete der Verein AMC Bad Aibling eine Veranstaltung aus. Es treten hier Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene in verschiedenen Klassen an. In der Gruppe SE Klasse 11 ging Jonas Wittler an den Start und konnte gleich einen guten 12 Platz von 20 Teilnehmern für sich verbuchen, obwohl er im ersten Lauf Probleme hatte den zweiten Gang reinzubringen. In dieser Klasse darf das Auto nur mit Straßenreifen statt mit den üblichen Slicks gefahren werden, da die Teilnehmer unter 18 Jahre sind.



Lukas Schlinsog vor dem Vereinsauto des AMC Moosburg


Lukas Schlinsog trat erstmals mit dem AMC Vereinsauto laut PS und kmh in der Gruppe G5 an. In dieser Gruppe sind die Teilnehmer über 18 Jahre und es darf mit Slicks gefahren werden. Leider hatten die Jungs keine Slicks und somit musste Lukas schon allein deswegen 1 Sekunde einbüßen. Zudem hatte er auch ein paar Pylonenfehler, er landete auf dem neunten Platz von neun Startern in dieser Klasse. Aber die Hauptsache ist, dass es den Jungs Spaß gemacht hat.



Bericht von Jenifer Kühn
25
.05.17





Autoslalom

Matthias Kraus bestritt am 26.05.13 in Deuerling ein Automobilslalom Rennen. Das Rennen war leider sehr sehr verregnet und die Reifen hatten bei den nassen Bedingungen leider nicht so viel Haftung wie erhoft. Im Gesamtergebnis wurde Matthias 14. von insgesamt 21 Startern.

Matthias Kraus bestritt am 26.05.13 in Deuerling ein Automobilslalom Rennen. Das Rennen war leider sehr sehr verregnet und die Reifen hatten bei den nassen Bedingungen leider nicht so viel Haftung wie erhoft. Im Gesamtergebnis wurde Matthias 14. von insgesamt 21 Startern.

Rallysprint

Matthias Kraus bestritt am 13.04.13 sein erstes
Rallysprint Rennen für den AMC Moosburg und belegte in der Klasse G5 den 5. Platz. Nachdem er in Lauf 1 leider einen Ausritt ins Gras hatte wurde ein Platz weiter vorne leider verhindert. Lauf 2 lief aber reibungslos und mit guter Zeit ab.

Autoslalom

Matthias Kraus bestritt am 01.04.13 sein erstes Autoslalom Rennen für den AMC Moosburg und belegte in der Klasse G5 den 3. Platz.

Matthias Kraus bestritt am 01.04.13 sein erstes Autoslalom Rennen für den AMC Moosburg und belegte in der Klasse G5 den 3. Platz.


Autoslalom

Erster Slalom




Der erste Einsatz des BMW 316i Compact, den der AMC Moosburg im vergangenen Winter zum Slalomauto aufgebaut hat, hätte eigentlich schon im April stattfinden sollen, doch hatten mysteriöse Geräusche am Fahrzeug das verhindert. Nach langer und aufwändiger Suche hatten sich gebrochene Motorlager als Quelle der beunruhigenden Akustik entpuppt. Am 17. Juni war es dann aber so weit: Drei Fahrer des AMC traten zu ihrem ersten Autoslalom beim AC Regenburg an. Den ersten Erfolg verbuchte der Verein, als das neu aufgebaute Auto die technische Abnahme anstandslos passierte. Naturgemäß war der Adrenalinspiegel der drei Moosburger Fahrer Michael Büchl, Markus Büchl und Peter Sellmaier sehr hoch, als sie zum ersten Mal unter Wettbewerbsbedingungen den Slalom-Parcours in Angriff nahmen. Dabei mussten die Büchl-Brüder feststellen, dass die Perspektive aus einem geschlossenen Auto ein ganz andere, als vom Slalom-Kart aus, mit dem die beiden viel Erfahrung haben, ist. Trotzdem lagen die Drei, auch Motorsport-Neuling Peter Sellmaier, bei den Zeiten sehr nah beisammen. Während Michael Büchl sich damit auf Rang Elf der 18 Starter schon ganz passabel platzierte, mussten sich Sellmaier nach Strafsekunden für eine umgefahrene Pylone und Markus Büchl nach einem Dreher weiter hinten anstellen. Betreuer Michael Büchl sen. war mit dem ersten Einsatz des Vereinsautos sehr zufrieden. Die drei Fahrer und begeisterten Tüftler haben schon zahlreiche Ideen, wie sie das Auto beim nächsten Wettbewerb bezüglich Luftdruck und Fahrwerk besser einstellen können. Das größte Verbesserungspotential wird aber bei der zunehmenden Erfahrung der jungen Motorsportler liegen.


 



                    

21.06.12

 
2017-05-26
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü