Aktuelles - AMC Moosburg

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

JUGENDKART
Thomas Schwaiger ist Niederbayrischer Meister.
Sechs Fahrer des AMC Moosburg beim Niederbayrischen Endlauf.


Thomas Schwaiger Niederbayrischer Meister 2018

Am letzten September-Wochenende fand der Endlauf zur Niederbayrischen Maier Korduletsch-Kartslalom-Meisterschaft statt. Beim AC Regensburg traten 98 Teilnehmer in sechs Klassen aus den drei Regionen an, um den jeweiligen Meister jeder Klasse zu ermitteln.
In der Klasse eins ging Felix Behr für den AMC Moosburg an den Start. Als Regionsmeister kam er nach Regensburg und wollte natürlich auch hier vorne dabei sein. Nach dem Trainings- und dem ersten Wertungslauf lag er absolut auf Meisterschaftskurs, als im zweiten Wertungslauf dann eine Pylone fiel, waren alle Hoffnungen dahin. Daß er mit den fälligen zwei Strafsekunden noch Platz vier von 15 Teilnehmern belegte, zeigt was möglich gewesen wäre!
Auch in der Klasse zwei hatte der AMC mit dem Regions-Vizemeister Thomas Schwaiger ein heisses Eisen im Feuer. Schon nach dem Trainings-Lauf war klar, wenn er heute fehlerfrei bleibt, kann ihm keiner was anhaben. So kam es dann auch, mit zwei fehlerlosen Läufen und über einer Sekunde Vorsprung wurde Thomas Schwaiger Niederbayrischer Meister der Klasse zwei, die mit 19 Fahrern besetzt war.
In der Klasse drei waren gleich zwei Moosburger dabei. Daniel Schmid als erster und Jonah Kühn als zweiter der Region drei. Fleißiges Punktesammeln über die ganze Saison brachte beide in diese Position, doch beim Endlauf müssen die zwei Wertungsläufe sitzen. Wie dünn die Luft hier ist, bekamen die zwei trotz fehlerfreien Läufen zu spüren. Mit Platz sieben von 21 Teilnemern schlug sich Dani Schmid noch ganz achtbar, für Jonah Kühn wurde es lediglich Platz 15.
Auch in der mit 20 Startern besetzten Klasse vier war der AMC vertreten. Lukas Henfler kam als Regions-dritter nach Regensburg. Obwohl auch er fehlerfrei blieb, tat er sich schwer in dieser Klasse, ein 13. Rang wurde es am Ende.
Auf den gleichen Platzt kam Andreas Schwaiger, fünfter seiner Region, in der Klasse fünf, der als letzter Moosburger Fahrer ins Rennen ging. Zwei Strafsekunden für einen Pylonenfehler verhinderten bei ihm eine bessere Platzierung unter den siebzehn Konkurenten..


08
.10.18






JUGENDKART
Moosburger Schäffler unterstützten Jugendkart-Gruppe des AMC.


Über die neuen Karts freuen sich stehend, v.l.: Hinrich Groeneveld (Vorsitzender AMC Moosburg), Manuela Eder (Jugendleiterin), Florian Lohmeir (Schäfflervorsitzender), Thomas Schwaiger, Christian Brülbeck (Schäfflervorsitzender), Jonah Kühn, Andreas Schwaiger, Robert Weinbrenner, Alexander Behr, Manfred Felsberg, Anton Schmid (technischer Leiter), Helmut Rott (zweiter Vorsitzender).
Im Kart links: Lucas Weinbrenner, im Kart rechts Daniel Schmid sowie auf dem Reifen sitzend: Noah Hommel, der an diesem Wochenende sein erstes Rennen fuhr.


Die Moosburger Schäffler übergaben der Jugendkartgruppe des AMC Moosburg an deren Sommerfest eine unterstützende Geldspende zur Anschaffung von Karts. Durch den Erlös ihrer Tänze ist immer wieder möglich, die Moosburger Jugendarbeit zu unterstützen.
Nötig geworden ist diese Investition, weil immer mehr Veranstaltungen auf diesem Modell der Marke Beule ausgetragen werde, die sich im Fahrverhalten sehr stark von den bisher eingesetzten Karts unterscheiden. Dazu muss man wissen, daß bei einem Rennen alle Teilnehmer auf den gleichen, vom Veranstalter gestellen Karts ihre Wertungsläufe bestreiten. Besonders erfreulich für den Moosburger Motorsport—Nachwuchs ist, daß das Projekt ohne den Verkauf der alten Renner bewerkstelligt werden konnte. Somit kann im Training das jeweilige, beim nächsten Rennen verwendete, Modell eingesetzt werden. Daß dies durchaus Sinn macht, siet man an den Erfolgen der bisherigen Saison.


05
.09.18






JUGENDKART
Zahlreiche vordere Plätze für Moosburger Kartfahrer.




Felix Behr und Daniel Schmid Regionsmeister, Thomas Schwaiger und Jonah Kühn Vizemeister

Zum letzten Vorlauf in der Region drei der Niederbayrischen Maier-Korduletsch Kartslalom-Meisterschaft traten die Kartfahrer des AMC-Moosburg beim Gäuboden-Volksfest-Lauf in Straubing an. Zumindest die meisten taten dies. Klasse-eins-Fahrer Felix Behr weilte lieber im Urlaub, während seine schärfste Konkurentin Jasmin Priller vom MSC Straubing ihren Heimlauf souverän gewann. Einholen konnte sie ihn aber sowieso nicht mehr und so wurde er in Abwesenheit Regionsmeister. Ebenfalls in der Klasse eins fuhr Noah Hommel sein allererstes Rennen überhaupt. Zwar wurde er diesesmal letzter seiner Klasse, mit etwas mehr Renn-Routine geht es aber bald viel weiter nach oben in der Ergebnissliste.
Ein ganz anderes Bild in der Klasse zwei. Hier kam Thomas Schwaiger ebenfalls führender in den Gäuboden. Daß der Straubinger Lukas Priller hier gewinnen würde,war fast klar. Für ihn ungewohnt vorsichtig ging Thomas ans Werk, so schoben sich noch zwei schnelle Gaststarter dazwischen und es wurde nur der vierte Platz. Platz zwei wurde es somit in der Endabrechnung, was in dieser hart umkämpften Klasse aber völlig in Ordnung geht. Mit Jakob Oberhuber ging  auch in dieser Klasse ein Neuling an den Start. Auch ihm fehlt die Routine, so wurde auch er letzter in seiner Klasse, hier werden mit mehr Training und mehr Rennen die Ergebnisse aber auch besser werden.
Sorgen, die sich Daniel Schmid nicht machen musste, er reiste als uneinholbar in der Klasse drei an. Gab er  die ganze Saison den fleißigen Punktesammler, als alles in trockenen Tüchern war, zeigte er,daß er auch anders kann und gewann promt seine Klasse. Ebenfals in dieser Klasse war Jonah Kühn dabei. Mit Platz vier bei diesem letzten Vorlauf sicherte er sich den Vizemeister-Titel in der Region drei.
Ein fleißiger Punktesammler ist auch der Klasse-vier-Fahrer Lukas Henfler. Nie ganz vorne, aber immer vorn dabei, der fünfte 'Platz hier bescherte ihn Platz drei in der Endabrechnung. Mit drei Pylonenfehlern und folglich sechs Strafsekunden kam Lucas Weinbrenner in der selben Klasse lediglich auf Platz 18. von 22 Teilnehmern. So verlor er noch seinen fast sicheren sechsten Platz in der Gesamtwertung, was die Teilnehmern am Endlauf bedeutet hätte, und rutschte auf den siebten Platz ab.
Einmal mehr dabei beim Endlauf ist hingegen Andreas Schwaiger aus der Klasse fünf. Obwohl er nur zehnter von 14 Teilnehmern wurde, reichte es zum fünften Platz in der Gesamtwertung.
Somit haben sich folgende sechs Moosburger Fahrer für den Niederbayrischen Endlauf qualifiziert:
Felix Behr (Kl. 1), Thomas Schwaiger (Kl. 2), Daniel Schmid und Jonah Kühn (Kl. 3), Lukas Henfler (Kl. 4) sowie Andreas Schwaiger (Kl.5). Der Endlauf um den Titel des Niederbayrischen Meisters findet am 30. September beim AC Regensburg statt.
Bereits am 8. und 9. September findet der Endlauf zur Bayrischen Meisterschaft statt. Hier gehen Felix Behr und Thomas Schwaiger für den AMC Moosburg in Hammelburg an den Start.

23
.08.18






 
 
2019-04-17
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü